Was verdienen Youtube-Stars wie Bibi & Dagi Bee?

Dagi Bee gehört zu den erfolgreichsten Youtuberinnen

Als Blogger bekommt man oft diese eine Frage gestellt: „Kann man denn davon leben?“ Man kann, wenn auch oft eher schlecht als recht. Deutlich besser haben es da einige Youtube-Stars wie Bibi oder Dagi Bee, die mit ihren Videos Summen verdienen, von denen wir nur träumen können.

Das verdienen die deutschen Youtube-Stars geschätzt pro Monat

Einen Großteil ihres Lebensunterhaltes bestreiten die deutschen Youtuber natürlich mit ihren oft sehr hochwertig produzierten Videos. Youtube schaltet Werbung vor, an denen die Internetstars einen Bruchteil mitverdienen. Pro 1000 Werbeeinblendungen sind zwischen 80 Cent und 1,50 € drin, durchschnittlich sind es um die 1 €, wie der Social Media Experte Hendrik Unger vor Kurzem in der ‚Bild‘ verriet.

Viel ist das auf den ersten Blick nicht, doch bei den erfolgreichen Youtubern macht am Ende die Masse das Kraut fett. Nehmen wir als Beispiel Bibi, deren Kanal @BibisBeautyPalace 3,3 Millionen Menschen abonniert haben. Im Schnitt schauten die letzten 30 Videos in ihrem Kanal 2,69 Millionen Leute. Das macht also 2.690 Euro pro Video und vor Abzug aller Steuern, wenn man Adblocker und andere Faktoren nicht mit einrechnet. 375 Stück sind es bis heute geworden. Der neueste Clip, ein Rundgang durch Bibis neue Wohnung, hatte nach einer Stunde schon eine halbe Million Klicks.

Nimmt man ihre Abrufzahlen vom Monat Mai zur Hand, dann könnte sie unbereinigt etwa 52.000 Euro verdient haben. Laut socialblade.com waren es 52 Millionen Views, im April 46,79 Millionen.

Dagi-Bee-Youtube
Dagi Bee gehört zu den erfolgreichsten Youtuberinnen

Dagi Bee, die zweite große Youtuberin in Deutschland, hat seit ihrem Beitritt am 17.06.2012 326 Videos hochgeladen und etwa 2,7 Millionen Abonnenten gewonnen. Ihre Videos, die sie im Urlaub, beim Schminken oder beim Auspacken ihres DM-Hauls zeigen, werden ebenfalls zwischen 1 Million und 3 Million Mal angeschaut. Nehmen wir die goldene Mitte, verdient sie theoretisch 1.500 Euro mit jedem Clip.

Im Mai hatte Dagi Bee laut socialblade 25,72 Millionen Videoabrufe, die ihr dementsprechend 25.000 Euro hätten einbringen können.

Auch die männlichen Youtube-Stars machen Kasse

Julian-Julienco
Julian betreibt den Kanal „Julienco“

Vergleichsweise frisch dabei ist Bibis Freund Julian alias Julienco. Seit Juli 2014 hat er 92 Videos gedreht, aber bereits 2,1 Millionen Abonnenten gesammelt. Er profitiert sicher von der Beziehung mit Bibi, oft stehen sie für gemeinsame Videos vor der Kamera. Zwischen 1 und knapp 4 Millionen Abrufe kommen selbst bei ihm für jedes Video zusammen. Nehmen wir also an, er hat im Schnitt 2 Millionen Klicks, sind das 2.000 Euro. Im Mai kam er auf 18,2 Millionen Hits – 18.200 Euro.

Die-Lochis
Jung und erfolgreich: Die Lochis

„Die Lochis“-Zwillinge Heiko und Roman laden jeden Samstag und Mittwoch ein Video hoch. Ihre 2 Millionen Abonnenten sind nicht ganz so aktiv wie die von Bibi, Dagi Bee oder Julienco. Sie kommen auf vergleichsweise „geringe“ Abrufzahlen von durchschnittlich 398.000 für die letzten 30 Uploads. Umgerechnet sind das 398 Euro pro Video. Die Lochis brachten es auf 16,5 Millionen Klicks im Mai, also 16.500 Euro, wenn man von einem TKP von 1 Euro ausgeht.

Sami-Slimani-Youtube
Sami Slimani kann mit lustigen Vorschaubildern punkten

Sami Slimani hat für seinen Lifestyle-Kanal bisher 441 Videos gedreht, z.B. „Schwester vs. Freundin“ oder „Das originale Subway Cookies Rezept in 10 Minuten“. Das kommt an! Dank seiner 1,5 Millionen Follower brachte er es letzten Monat auf 2,85 Millionen Abrufe. Im Vergleich zu den Schwergewichten im Business hätte er damit allerdings nur „mickrige“ 2.850 Euro verdient.

https://www.youtube.com/watch?v=GZ25K60H2eU

Um das noch einmal zu betonen: Es sind alles Kann-Zahlen. Google gibt keine Infos raus und die Youtuber sind zu absoluter Verschwiegenheit über ihre Vergütung verpflichtet. Alles ist also reine Spekulation und nicht für bare Münze zu nehmen. Fakt ist, dass man als erfolgreicher Vlogger richtig gut verdienen kann. Dafür muss man allerdings möglichst regelmäßig die eine Million Klicks knacken.

So scheffeln die Youtuber noch mehr Geld

Zusätzlich zu den oben genannten Zahlen generieren viele Youtuber mit Werbedeals Einnahmen. Hier eine gesponserte Reise, da beiläufig eine Automarke erwähnt oder gleich eigene Beauty-Linien. Sodass die Superstars unterm Strich sogar deutlich die 100.000 Euro-Marke im Monat durchbrechen können. Bei Bibi geistert eine unbestätigte Zahl von bis zu 173.000 Euro vor Steuern durchs Internet.

Aber hey, wer glaubt, dass die Leute die Kohle einfach in den Hintern gesteckt bekommen, der irrt sich. Ist das Drehen mancher Videos vielleicht noch nicht mit wahnsinnig viel Arbeit verbunden, kann das bei der Post Production schon ganz anders aussehen. So ein Video schneidet sich nicht von alleine und kann Stunden verschlingen. Hinzu kommen PR-Termine, Meetings und so weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Android Handy geklaut oder Verloren? So schützt ihr eure Daten vor Zugriff
Paranoid? Mark Zuckerberg klebt seine Webcam ab