Las Vegas: Ausflug zum Henderson Bird Viewing Preserve

Wer sich vom hektischen Las Vegas ein paar Stunden Auszeit gönnen möchte, der ist in Henderson an der richtigen Stelle. Dort gibt es das Bird Viewing Preserve, eine kleine Oase am Rande der Wüste.

Man wird in einem kleinen Häuschen willkommen geheißen, in dem man ein Formular mit seiner Adresse ausfüllen muss. Ist das erledigt, gibt es eine Checkliste, mit all den Vögeln, denen man im Park begegnen kann. Dazu zählen Mauerschwalben, Enten, Kolibris, Kraniche, Haubentaucher, Eulen und Finken, nur um ein paar zu nennen.

Las-Vegas-Henderson-Bird-Viewing-Preserve-Stadt-Ferne
Vom Reservat aus kann man sogar Las Vegas sehen

Laut der offiziellen Website leben in dem Vogelreservat tausende von Tiere, die sich auf neun Teiche aufteilen. Neben den ständigen Besuchern zählen zu manchen Zeiten auch Zugvögel zu den Bewohnern, da sich das Reservat am östlichen Rand des Pacific Migratory Flyway befindet.

Las-Vegas-Henderson-Bird-Viewing-Preserve-Fotografen
Fotografen machen sich auf die „Jagd“ nach Vögeln

Schatten ist auf den Wegen leider eine Rarität, sodass ihr besonders im Sommer an Sonnencreme, eine Kopfbeduckung und ausreichend Getränke denken solltet. Wir selbst waren Anfang Dezember zu Besuch und hatten wahnsinnig Glück mit dem Wetter, wie man auf den Bildern sehen kann.

Man kann das Henderson Bird Viewing Preserve auch mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, was jedoch nicht die beste Lösung ist. Wenn möglich solltet ihr ins Auto steigen und zum Reservat fahren. Wie ihr hinkommt, erfahrt ihr hier.

Las-Vegas-Henderson-Bird-Viewing-Preserve-Wasser-Teich-Voegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Disneyland Paris: Warum ein Besuch an einem Regentag lohnt
Tierrettung auf Mallorca: Wenn die Polizei (Seprona) kuscht