Fifth Harmony singen „Work From Home“: Was für ein Katzenjammer!

Vevo/Freeimages.com

Die Mädels von Fifth Harmony bringen mich um den Verstand. Buchstäblich. Denn als ich das erste Mal den aktuellen Hit „Work From Home“ hörte, wollte ich mir schon die gusseiserne Bratpfanne aus der Küche holen, weil ich dachte, dass jemand meine geliebten Katzen quält. Zack, hätte ich ihm eins übergebraten. Doch da war niemand. Maui und Bali schliefen, meine Freundin sowieso und ein Furzkissen hatte mir auch niemand unbemerkt auf den Stuhl gelegt.

Irgendwann dämmerte es mir. Dieses Quietschgeräusch, das üblicherweise ertönt, wenn man einem Vierbeiner aus Versehen auf den Schwanz tritt, stammt aus dem Lied! Aus irgendeinem Grund, den keiner zu kennen scheint, wurde dieser Ton eingearbeitet. Vielleicht genau deshalb, damit so verpeilte Leute wie ich an ihrem Verstand zweifeln und darüber bloggen? Das wäre immerhin ein kluger PR-Schachzug.

Dass ich nicht der Einzige bin, dem es beim Hören so geht, zeigt ein Blick auf Youtube. Dort gibt es sogar ein 19 Sekunden kurzes Mashup mit Miezekätzchen. „Ich dachte, es sei eine Katze in meinem Zimmer, als ich den Song abspielte“, kommentierte ein englischsprachiger User.

Die deutsche Nutzerin Vanessa fragte zu Recht, „Warum sind da ab 1:19 so komische Quietschtöne?“ Das konnte ihr natürlich niemand sagen, trotzdem wurde fleißig gemutmaßt. „Das hört sich an, als würde was stöhnen…vll. son stöhnender Papagei oder soo“, antwortete jemand. Oder: „Ich glaub, die vergewaltigen hinter der Kamera einen Hund“. Ein anderer berichtete von der Erfahrung mit seinem Haustier: „Haha, als dieses Geräusch kam, habe ich erst meine Katze angesehen, die mich dann auch irgendwie verwundert ansah“.

Wenn einer weiß, was das Geräusch wirklich ist, verratet es mir in den Kommentaren! Vielleicht können ja auch Fifth Harmony selbst was zur Aufklärung beitragen, wenn sie schon das Privileg haben, von „zu Hause“ aus zu arbeiten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Witziger Werbespot: Bei Netto sind die Katzen los
Android Handy geklaut oder Verloren? So schützt ihr eure Daten vor Zugriff