Taylor Swift hatte es schon: Neues Instagram-Tool gegen unangemessene Kommentare

0

„Du bist voll hässlich“, „Alle deine Bilder sind scheiße“ oder „Ich will dich f*****“ – solche oder ähnlich unangemessene Kommentare sollen auf Instagram ab sofort der Vergangenheit angehören. Das soziale Netzwerk gibt seinen Nutzern nämlich ein neues Moderations-Tool an die Hand, das vorab von keiner Geringeren als Taylor Swift getestet wurde.

Das Prinzip ist ziemlich cool. In den neuen Versionen der Instagram Android und iPhone-Apps gibt es jetzt den Punkt „Unangemessene Kommentare verbergen“. Die Erklärung dafür steht gleich darunter. „Verbirg Kommentare, die Wörter oder Sätze enthalten, die häufig als beleidigend gemeldet werden.“ Das System lernt also mit, was die Nutzer als unangemessen wahrnehmen.

Instagram-unangemessene-Kommentare
Instagram

Zusätzlich kann jeder eigene Keywords, Wortgruppen oder ganze Sätze hinzufügen, die er unter keinen Umständen auf seiner Instagram-Page haben will. Es sind auch Zahlen, #Hashtags und Emojis (🐱 🍔 😡) erlaubt. Alles anständig mit Kommas separiert. Aber Vorsicht: Sobald eines der Wörter oder Emojis auch in einem nett gemeinten Kommentar vorkommt, wird dieser ebenfalls rausgefiltert. Also am besten keine Kurzschlusshandlungen mit dieser neuen Funktion machen.

Aktuell sind bei Instagram nur englische Keywords hinterlegt, man arbeite allerdings dran, in Zukunft auch andere Sprachen zu unterstützen.

Übrigens gehörte Popstar Taylor Swift zu den ersten Instagram-Nutzern, die das Kommentar-Tool verwenden durfte. In einer Betaphase wurde es mit besonders aktiven Accounts getestet. Deshalb hatte der ein oder andere Fan das Gefühl, dass ihr Team händisch kritische Kommentare löscht. In Wahrheit wurde einfach gut gefiltert.

Mich findet ihr auf Instagram übrigens unter @real_martinmcfly – ich freue mich immer über neue Abonnenten! 🙂

So geht es:

  • Geht auf euer Profil und klicke auf Optionen (das Zahnrad)
  • Klickt auf „Kommentare“
  • Hier könnt ihr „Unangemessene Kommentare verbergen“ auswählen. Dies wird alle Kommentare aus Instagrams vorgegebener Liste von Keywords verbergen.
  • Ihr könnt auch benutzerdefinierte Kommentare, die ihr ausblenden möchtet, vorgeben. Alle Kommentare, die diese Keywords beinhalten, werden dann nicht angezeigt.
  • Die Funktion verbirgt sowohl Kommentare bei älteren als auch bei neuen Posts.
  • Wenn ihr den Kommentarfilter ausstellt oder selbstgewählte Keywords entfernt, werden alle Kommentare mit diesen Keywords wieder angezeigt.

Ähnliche Beiträge zum Thema Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.