in

Werbung: Penny macht Weihnachtswunder wahr – die rührendste Kampagne des Jahres

Penny-Weihnachtswunder-2Weihnachten ist eigentlich das Fest der Liebe, aber wem mal richtig zum Flennen zumute ist, für den ist die neue Pennny-Weihnachtskampagne genau das Richtige.

Unter dem Motto „Penny macht Weihnachtswunder wahr“ spielt der Discounter dieses Jahr den Weihnachtsmann. Menschen sind dazu angehalten, auf der Aktions-Webseite ihren persönlichen Weihnachtswunsch zu notieren.

Dabei geht es nicht darum, sich die neueste Playstation oder eine Traumreise in die Karibik zu erfüllen. Vielmehr sollen Familien zum Fest zusammengebracht werden. Wenn Mama und Papa am anderen Ende des Landes wohnen, ist es oft nicht möglich, einfach in den nächsten Flieger zu hopsen, um sie zu besuchen. Wenn das Geld knapp ist, ist das besonders an Weihnachten unglaublich traurig.

Zahlreiche Wünsche sind schon eingetrudelt. So möchte eine Frau namens Elke zum vielleicht letzten Mal eine „kranke Verwandte“ in Australien besuchen. „Ad“ will seiner dominikanischen Frau den Wunsch erfüllen, ihre Mutter in der Dominikanischen Republik zu besuchen. Es geht aber auch andersherum – „Daglind“ würde gerne von Kanada nach Hamburg fliegen, um ihre schwangere Tochter wiederzusehen.

Penny-Weihnachtswunder-3

Das dazugehörige Kampagnen-Video strapaziert extrem die Tränendrüsen. Dort kommt das ältere Ehepaar Hellmann zu Wort, dessen Sohn in Finnland arbeitet und die Tochter in Kanada.

„Unser Sohn arbeitet in Finnland. Vier Jahre jetzt schon. Unsere Tochter wollte unbedingt in Amerika studieren, weil da auch ihre Liebe gewohnt hat. Da ist sie nach Amerika gegangen. Immer Pech, wenn die Kinder im Ausland sind“, sagen sie mit enttäuschter Stimme in dem Spot.

Und die Tochter erklärt, „Das ist für Großeltern ziemlich traurig. Speziell, dass sie wirklich sechs Enkelkinder haben, aber es ist wirklich kein einziges da“.

Penny-Weihnachtswunder

Doch zum Glück gibt es Penny, das eine Familienzusammenführung organisiert hat. Als das ältere Paar vom Weihnachtsbaumkauf wiederkommt, stehen auf einmal ihre Kinder samt Enkelkindern im Garten. Weinend fallen sie sich in die Arme. Schluchz!!!

Das erinnert stark an den super traurigen Clip eines anderen Lebensmittelriesen vom letzten Jahr, als ein Opi seinen Kindern eine Todesnachricht schickte. Als sie aus aller Herren Länder nach Hause zurückkehrten, stand auf einmal ihr quicklebendiger Papa in der Tür. Anders hätte er sie alle nicht dazu bewegen können, an Weihnachten zusammenzukommen.

Vielleicht ist jetzt der richtige Moment, seine Liebsten zum Weihnachtsessen einzuladen, wenn man das noch nicht erledigt hat. Freunde kommen und gehen, doch die Familie bleibt ein Leben lang an deiner Seite. Allen anderen sei die festlich geschmückte Weihnachtsseite von Penny ans Herz gelegt, wo man mit etwas Glück eine von 100 Reisen gewinnen kann.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Penny entstanden.

Geschrieben von Martin

Blogger aus Leidenschaft. Baumliebhaber. Sonnenanbeter. Mallorca-Liebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weihnachten in Las Vegas

Vierjährige vergeigen Mannequin Challenge und gewinnen das Internet