Microsoft Edge lautlos schalten: So wird der Windows-Browser stumm!

Wer den Microsoft-eigenen Browser Edge verwendet, der wird früher oder später vielleicht auch vor dem Problem stehen, dass er von Webseiten und deren Autoplay-Videos zu Tode genervt wird. Während man andere Browser mit Bordmitteln „stumm schalten“ kann, ist das beim Edge nicht so einfach.

Es handelt sich nämlich streng genommen um kein Programm, sondern eine App. Kann man Googles Chrome oder Mozillas Firefox ganz einfach über den Lautstärkemixer im Tray mundtod machen, muss man sich bei Microsofts Edge-Browser eine extra Software runterladen.

Ich stand heute vor diesem nervigen Problem, daher bin ich beim Googeln auf das kleine Programm „Ear Trumpet“ gestoßen. Dieses legt sich nach der Installation ebenfalls im Tray (Benachrichtigungsfeld) ab. Dort kann man dann die Lautstärke vom Edge auf 0 reduzieren. Da bei mir der Edge sowieso nur als Dritt- oder Viertbrowser läuft, kann ich bei ihm gerne auf Ton verzichten.

Ear-Trumpet-Edge
Ear Trumpet

Einen Nachteil habe ich allerdings doch entdeckt. So stellt sich der Regler wieder auf 100% zurück, wenn man einen neuen Tab öffnet. Beispiel: Ich habe 3 Tabs offen, stelle dann mit Ear Trumpet auf lautlos. Dann gilt die Einstellung genau für diese 3 Tabs. Wenn ich einen 4. öffne, dann geht wird der Edge automatisch wieder auf laut zurückgesetzt. Bisschen sinnlos, aber nun ja. Oder aber es hat doch einen tieferen Sinn und ich kapiers nur nicht? Gern darf mich jemand aufklären.

Ear Trumpet könnt ihr euch bei Github runterladen.

Ähnliche Beiträge zum Thema Mehr von diesem Autor

1 Kommentar

  1. Baummensch sagt

    "Ear trumpet"
    dunktioniert nicht um Edge stummzuschalten auch !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.