in

Mann kauft Flugticket… für seine Puppe! Ein Drama in 2 Akten

Wenn wir in den Flieger steigen haben wir doch alle Angst, dass neben uns ein unangenehmer Typ sitzt, neben dem wir es die nächsten Stunden aushalten müssen. Autorin Sara Nović ist genau das passiert und auf Twitter ließ sie die Welt von ihren Erlebnissen über den Wolken wissen.

„Die gute Neuigkeit: Keine Person auf dem Mittelsitz neben mir. Die schlechte Neuigkeit: Zum Mann neben mir gehört eine beängstigende Babypuppe, die neben mir sitzt“, schrieb Sara.

Doch das war noch nicht alles. Denn die Puppe neben ihr saß nicht einfach nur auf dem Sitz, sie hatte dafür auch ein Ticket! Eine der Flugbegleiterinnen versuchte dem Passagier zu erklären, dass man normalerweise nur Menschen Tickets kauft, da es sonst zu Problemen kommen kann.

„Anscheinend versuchte TSA verzweifelt, den von ihm angegebenen Namen und das Geburtsdatum miteinander abzustimmen, bis sie erkannt haben, dass es sich nicht um eine reale Person handelt“, verriet Sara über den Mann.

Sein Ziel war übrigens eine gigantische Nachbildung der Arche Noah in Cincinnati und im Handgepäck hatte er eine beunruhigend große Menge an Bananen.

Als Sara nach einem zweistündigen Zwischenstopp in den nächsten Flieger einsteig, staunte sie nicht schlecht, als sie WIEDER neben dem Mann und seiner Puppe, sie heißt übrigens Barbara, saß. Also nutzte sie die Chance und knippste noch ein weiteres Bild von der unheimlichen Begleiterin des Mannes.

Geschrieben von Line

Wo geht es hier zur nächsten Entzugsklinik für Serienjunkies?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fliegen wie die Superreichen: So luxuriös ist ein $21.000 Sitzplatz

Leuchtender Globus DIY: So holst du dir die Welt nach Hause