in

Hoteltipp: Lagas Aegean Village auf Kos – so urlauben die Götter!

Willkommen im Lagas Aegean Village auf Kos!

Griechenland ist durch die Flüchtlings- und Finanzkrise leider sehr in Verruf geraten, trotzdem möchte ich euch heute ein 4-Sterne-Hotel empfehlen, das wirklich eine Reise wert ist. Das Lagas Aegean Village liegt auf der griechischen Ferieninsel Kos (gesprochen „Koss“) und ist wirklich eine Art Dorf, wie es der Name schon verrät.

Die Lage

Das Aegean Village befindet sich an der Südküste von Kos, etwa 8 Kilometer vom Flughafen entfernt, der übrigens „Hippocrates International Airport“ heißt und aus kaum mehr als einem winzigen, heruntergekommenen Gebäude besteht.

Von dort aus wird man, sofern man eine Pauschalreise gebucht hat, mit dem Bus zu seinem Hotel gefahren. Im Fall vom Aegean Village bedeutet das höchstens eine halbe Stunde Fahrtzeit. Genau kann ich es nicht mehr sagen, da unsere Reise bereits zwei Jahre her ist, doch viel mehr wird es nicht gewesen sein.

Aegean-Village-Kos-34

Das Hotel wurde in einen Hügel hineingebaut. Es sieht tatsächlich so aus, als wäre es ein kleiner griechischer Ort mit typischen weißen Häusern, wie man es zum Beispiel von Santorini kennt. In Wahrheit gehört das alles zur Hotelanlage, über der am Gipfel eine kleine Kapelle mit blauem Dächlein thront. Von dort oben hat man einen atemberaubenden Blick über das Ägäische Meer. Sonnenuntergänge zum mit der Zunge schnalzen im Reisepreis mit inbegriffen!!!

Ca. 15 Minuten Fußweg entfernt liegt der wenig attraktive Ort Kardamena, der außer einer Bummelmeile und haufenweise streunender Katzen rein gar nichts an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.

Einen Tipp habe ich allerdings für euch – am Hafen liegt das „Captains Restaurant“, dessen Koch ein wirklich sehr leckeres Essen auf den Tisch zaubert. Nicht umsonst ist es die Nummer 7 von 63 Restaurants von Kardamena auf Tripadvisor.de.

Die Zimmer

Insgesamt befinden sich 330 Zimmer im Bungalowstil auf der Anlage. Das Schöne ist, dass man selbst bei hoher Auslastung fast überall ungestört sein kann. Die Menge an Urlaubern verläuft sich auf dem riesigen Areal, sodass man den meisten Leuten eher unten am Pool oder im Restaurant begegnet. Was für ein Unterschied zu den überfüllten Bettenburgen auf Mallorca!

Eine kleine Terrasse mit Plastikstühlen und Tisch lädt zum Ausspannen ein, obwohl die Außenmöblierung ruhig etwas hochwertiger hätte ausfallen können. Doch das sind Erste-Welt-Probleme, also nicht der Rede wert.

Aegean-Village-Kos-1

Die Inneneinrichtung ist modern: Ein geräumiges Bett, ein großer Schreibtisch mit Spiegel. Ein Flachbildschirm an der Wand. Schick und völlig ausreichend. Wer Internet braucht, um Emails zu checken oder um die Liebsten daheim mit Urlaubsfotos neidisch zu machen, der kann auf WLAN in der Lobby und Kabelanschluss in den Zimmern vertrauen. Bei uns klappte das gut, es kam zu keinen nennenswerten ausfällen oder Geschwindigkeitseinbrüchen.

Die Hotelanlage allgemein

Noch eine Besonderheit am Hotel Lagas Aegean Village auf Kos ist, dass ein kleiner 24-Stunden-Shuttlebus die Gäste auf Wunsch über die verschiedenen Pfade und Gehwege zu den Zimmern bringt. Ideal für Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Wir haben den Service aber nur einmal nach dem Check-In genutzt, weil unsere Unterkunft relativ weit unten lag.

Aegean-Village-Kos-10

 

Wer keine Lust hat, sich in der Mittagshitze das durchaus ansehliche Hinterland anzuschauen und den gleich hinter dem Hotel liegenden Pfad zu bewandern, der kann es sich auch einfach an einem der drei Pools (2 außen, 1 innen) eine Liege nehmen. Der große Hauptpool ist wirklich schön und mit Mosaik-Kacheln gestaltet.

Die Verpflegung

Eines der vielen Highlights des Aegean Village ist das Büffet-Restaurant, das wirklich alles bietet, was das Herz begehrt. Das beginnt schon beim Frühstück mit frischen Brötchen aus der hoteleigenen Bäckerei, Croissants, Ei, verschiedensten Belägen und so weiter und so fort. Abends werden die Gäste mit griechischer und internationaler Küche (wie lecker die Nudeln waren!!!), Obst, Gemüse sowie hausgemachten Desserts verwöhnt.

Aegean-Village-Kos-21

Eine schöne Geste fand ich, dass ich an meinem Geburtstag eine Flasche Sekt im Sektkühler an den Tisch gebracht bekam. Ich trinke zwar keinen Alkohol, eine nette Aufmerksamkeit war es dennoch.

Am Pool gibt es eine Snackbar, die zwischendurch eine Auswahl an Salaten, Pizzen und kleineren Snacks bietet.

Die Unterhaltung

Das Hotel Lagas Aegean Village verfügt über ein Fitnesscenter mit Gymnastikraum, wenn man einen der wenigen Tage erwischt, an dem das Wetter nicht mitspielt. Zusätzlich stehen Saunen, ein Innenschwimmbad und ein Massageraum zur Verfügung. Auch 4 beleuchtete Tennisplätze, eine Minigolfanlage und ein Freizeitraum mit Billardtisch, Tischtennisplatte und Tischfußball warten darauf, genutzt zu werden.

Aegean-Village-Kos-37

Wer im Urlaub auf Animation nicht verzichten will, der kann sich an das Animationsteam wenden, das glücklicherweise nicht so ekelhaft aufdringlich ist wie an anderen Urlaubsdestinationen. Kinder von 4-12 Jahren sind im Mini-Club gut aufgehoben.

Dienstleistungen

  • 24 Stunden geöffnete Rezeption
  • kostenloses WLAN im Empfangs- und Aufenthaltsbereich
  • Wechselservice für Fremdwährungen (in Griechenland wird mit Euro bezahlt)
  • Telefonkabinen
  • Aufenthaltsraum mit Satelliten-TV
  • Gepäck-Abstellraum
  • Service für Spätabreisende
  • Arztpraxis, die täglich besetzt ist
  • Minimarkt, Boutique und Schmuckgeschäft
  • 24-Stunden-Minibius für den Transfer zu den Zimmern
  • Konferenzzimmer für bis zu 170 Personen

Reisekosten

Ich habe einfach mal den Reiseseitraum 13.05.2017 bis 20.05.2017 gesucht. Für eine Woche mit Halbpension und Transfer ab Leipzig bin ich auf Angebote ab 420 Euro pro Person gestoßen. Reiseanbieter ist Neckermann Reisen.

Im Hochsommer liegen die Preise natürlich teilweise deutlich darüber. Aber hey, es lohnt sich!

Aegean-Village-Kos-45

Geschrieben von Martin

Blogger aus Leidenschaft. Baumliebhaber. Sonnenanbeter. Mallorca-Liebhaber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbestopper: Unerwünschte Werbung stoppen & der Umwelt etwas Gutes tun

Fliegen wie die Superreichen: So luxuriös ist ein $21.000 Sitzplatz