Flamingo Wildlife Habitat: Oase im hektischen Las Vegas

0

Las Vegas ist zweifelsohne eine hektische und laute Metropole, doch wenn man die Augen offen hält, findet man immer wieder Oasen der Ruhe und Entspannung. Einer dieser Orte ist das Flamingo Wildlife Habitat, das im Hotel Flamingo zu finden ist.

Es ist liegt im Innenhof des Hotels und ist für jeden – auch für Nicht-Hotelgäste – kostenlos zu betreten.

Las-Vegas-Hotel-Flamingo-Flamingos
Das Flamingo Wildlife Habitat ist das Zuhause verschiedener Vögel, Fische und Schildkröten

Das kleine Paradies mit Palmen und Wasserfällen ist das Zuhause von verschiedenen Vögeln, darunter chilenische Flamingos, Fischen und Schildkröten, die man teilweise ganz aus der Nähe betrachten kann.

Neben Flamingos, denen das Hotel seinen Namen verdankt, findet man dort auch Enten, Kolibris und Schwäne, Koi Karpfen und zwei Pelikane. Wer möchte, kann sich auch mit Papageien fotografieren lassen, die Tag für Tag auf zahlende Kundschaft warten.

Das Flamingo Wildlife Habitat öffnet täglich um 8:00 Uhr seine Pforten und hat bis zum Sonnenuntergang geöffnet. Die Fütterungen der Pelikane finden um 8:30 Uhr und 14:00 Uhr statt.

Fun Fact: Im Film „Ocean’s 11“ von 1960 gehörte das Flamingo, eröffnet am 26. Dezember 1946, übrigens zu einem der fünf Hotels, die von Dean Martin, Frank Sinatra, Peter Lawford, Sammy Davis Jr. und ihrer Gruppe von Gaunern ausgeraubt wurden.

Ähnliche Beiträge zum Thema Mehr von diesem Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.