in

Circus Circus Hotel & Casino Las Vegas: Kann man machen, muss man aber nicht

Das Circus Circus gehört zu den bekanntesten Hotels von Las Vegas

Auch wer noch nie in Las Vegas war, dürfte ein paar der dortigen Hotels sicherlich aus Film und Fernsehen kennen. Neben allerlei Luxushotels, die sich am Las Vegas Strip befinden, gibt es auch viele Hotels der Mittelklasse und der unteren Kategorien überall in der Stadt verstreut zu finden.

Wie waren im Circus Circus Hotel & Casino untergebracht, das wir uns selbst wohl nicht ausgesucht hätten. Doch das Hotel gehörte zu einer Pauschalreise die wir gewonnen hatten, sodass wir keine Wahl gehabt haben (was wohl echt schlimmer klingt, als es am Ende war ;)).

Las-Vegas-Hotel-Circus-Circus-Clown-Einfahrt
Dieser Kerl begrüßt einen schon von Weitem

Das Hotel liegt zwar noch am Las Vegas Strip, ist aber schon ziemlich am Ende, sodass man ein wenig laufen muss, wenn man zu den berühmten Hotels möchte. Wer keine Lust auf den Weg hat, kann auch mit dem Bus fahren, dessen Haltestelle direkt vor dem Hotel liegt. Das erkennt man übrigens an dem großen Zirkuszelt und dem Clown, der einem zuwinkt.

Hotel-Circus-Circus-Las-Vegas-Bett-springen-Martin

Eröffnete wurde es vor knapp 50 Jahren und man muss ganz klar zugeben, dass es seine besten Zeiten bereits hinter sich hat. Die Einrichtung als heruntergekommen zu bezeichnen wäre sicherlich übertrieben, vielmehr ist in diesem Hotel einfach alles ziemlich alt.

Das Hotel besteht aus mehrere Bereichen – dem West Tower, dem Casino Tower, dem Skyrise Tower, der Circus Circus Manor Motor Lodge und dem RV Park. Wir selbst waren im Skyrise Tower untergebracht, zu dem wir gefühlt eine Ewigkeit brauchten. Denn um zu unserem Zimmer zu gelangen, mussten wir durch das Casino und an Restaurants (es gab ein McDoanlds IM Hotel!) und Shops vorbei.

Hotel-Circus-Circus-Las-Vegas-Bett-springen-Line

Auch am Adventuredome, einem überdachten Freizeitpark, gingen wir Tag für Tag lang. Doch komischerweise hatte dieser grundsätzlich geschlossen, wenn wir daran vorbeiliefen, sodass wir ihn uns leider nicht von innen anschauen konnten.

In den öffentlichen Bereichen waren ständig Putzfrauen unterwegs, die für Sauberkeit sorgten und großzügig waren, was den Gebrauch von Essigreiniger anging. Vielleicht lag es einfach nur daran, dass ich krank war, doch ich persönlich empfand diesen Geruch als extrem unangenehm, sodass ich nur sehr ungern durch das Hotel lief.

Las-Vegas-Hotel-Circus-Circus-Casino
Das Casino im Hotel

Das Zimmer, das es schon ab 45€ die Nacht gibt, war erstaunlicherweise recht groß, was uns echt überrascht hat. Unsere erste Amtshandlung war, die Aussicht zu checken. Und da wir ziemlich weit oben untergebracht waren, konnten wir auch ein paar der großen Hotels wie das Encore, das Palazzo, das Venetian und das Caesars Palace entdecken. Und dank Blick auf den Flughafen konnten wir auch den einen oder anderen Flieger bei Start und Landung beobachten.

Die Betten waren sehr weich – während es mir schon zu weich war, war Martin davon richtig begeistert – und vor allem groß. Das Fernsehprogramm ließ zu wünschen übrig, da die ganzen großen und bekannten Fernsehsender fehlten. Aber wenn man nicht gerade krank ist, ist man ja auch nicht zum Fernsehen in der Stadt.

Las-Vegas-Hotel-Circus-Circus-Logo-Hotelzimmer
Unser Hotelzimmer im Sykrise Tower

Da wir auch im Urlaub arbeiten müssen, war es uns außerdem wichtig, dass es auf dem Hotelzimmer Internet gibt. Das funktionierte zum Glück ohne Probleme und war auch angemessen schnell, sodass wir wirklich nicht meckern konnten.

Nachdem wir im Internet Horrormeldungen lasen, dass manche Touristen mit Bettwanzen aus dem Urlaub nach Hause kamen, hatten wir schon ein wenig Angst. Doch unser Zimmer war sauber und auch bei der Sauberkeit der Bettwäsche gab es nichts auszusetzen.

Las-Vegas-Hotel-Circus-Circus-Logo-Sonnenuntergang-Ausblick-Nacht-2
Die Aussicht von unserem Hotelzimmer aus

Im großen Bad mit Wanne gab es einen kleinen Wasserkocher, sodass wir uns jeden Morgen und Abend einen schönen heißen Tee kochen konnten, der genau das Richtige für meinen kranken Magen war.

Die Pools konnten wir leider nicht ausprobieren, da es leider zu kalt dafür war. Doch für die Größe des Hotels erschienen sie uns doch verdammt klein zu sein.

Fazit:

Das Circus Circus Hotel & Casino Las Vegas ist okay – nicht mehr und nicht weniger. Was die Lage angeht, war es für uns in Ordnung. Zu den bekannten Hotels war es zwar ein kleines Stück, doch dafür war man näher an Downtown Las Vegas und der Fremont Street Experience dran.

Für 40€ die Nacht kann man einfach kein Luxushotel erwarten. Wer nur ein kleines Budget hat und vor allem einen Ort zum Schlafen sucht, ist hier genau richtig.

(Da wir aus unerklärlichen Gründen vergessen haben, mehr als ein Bild von unserem Zimmer und dem Inneren des Hotels zu machen, gibt es für euch ein Video von YouTube)

https://youtu.be/SG_AAgj1yxwLas-Vegas-Hotel-Circus-Circus-Clown-Strasse

Geschrieben von Line

Wo geht es hier zur nächsten Entzugsklinik für Serienjunkies?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tschüß, Tomatensaft: Air Berlin & Condor schaffen Gratis-Snacks & Getränke ab

Las Vegas: Lohnt sich ein Airport Shuttle?